Craniosacral-Therapie

 

Die Craniosacrale Therapie trägt zur Regeneration und Gesunderhaltung des Körpers bei. Sie schult und stärkt zudem das Körperbewusstsein. Sie orientiert sich an dem Rhythmus der Hirnflüssigkeit, dem Liquor und an der Beweglichkeit des Bindegewebes. Beides wird durch feine Techniken ausgeglichen. 


Der cranio-sacrale Rhythmus ist am ganzen Körper spürbar. Seine Qualität und Stärke geben  Aufschluss über den körperlichen Zustand der Person. Mithilfe feiner manueller Techniken widme ich den Stellen besondere Aufmerksamkeit und Präsenz, an denen die Beweglichkeit des Gewebes eingeschränkt ist. Blockierte und verspannte Bereiche lassen sich so wieder lösen.

 

Die Craniosacrale Methode kann bei vielen Beschwerden helfen, auch bei unseren sogenannten Zivilisationskrankheiten: bei Schlafstörungen, innerer Unruhe, Erschöpfungszuständen, Stress und anderen Belastungen.

 

Auch bei Schleudertrauma oder anderen traumatischen Verletzungen sowie bei Schmerzsymptomen unklarer Herkunft kann sie sehr hilfreich sein.

 

 

Das Wesen der Craniosacral-Therapie

  • Das Gewordene entdecken und anerkennen.
  • In das, was ist, eintauchen.
  • Den Fluss spüren und ihm lauschen.
  • Entstehen lassen, was sich daraus entwickelt.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Körpertherapie Jutta Eckstein